cocreation.com

„Vision oder Illusion?“

Arbeiten Sie an Ihrer Vision oder verschwenden Sie Zeit an eine Illusion?

Sie kennen das: Ein neues Projekt entsteht, es scheint als fänden das alle Beteiligten großartig, Sie selbst setzen enorme Hoffnungen daran, sie sind begeistert und engagieren sich. Wochen später, nachdem Sie viel Zeit und Herzblut investiert haben, verläuft es sich im Sand. Sie sind verärgert, weil es eine Zeitverschwendung war, Sie sind enttäuscht, weil sie sich im Stich gelassen fühlen und Sie fragen sich: Wie konnte das passieren?

 

In einem Interview mit Charlie Rose sagte Warren Buffet 

„I mean, I can buy anything that I want, basically, but I can’t buy time“.

Auf dem Weg zu einem erfolgreichen Projekt kann vieles schief laufen. Das ist eines der Gründe, warum wir Co-Creation so entwickelt haben: Damit gute Ideen erfolgreich umgesetzt werden können.

Großartige Ideen scheitern zumeist, bevor es überhaupt losgeht. Und das ist gut so: Mir ist es lieber wenn ich rechtzeitig erkenne, ob das Projekt eine echte Chance hat bevor ich Zeit und Energie verschwende. Zumeist liegt es ja nicht an der großartigen Idee selbst. Es geht es um das, was die Menschen im Projekt wirklich wollen und was sie bereit sind dafür zu tun

In einem erhellenden Dialog mit meiner geschätzten Kollegin Nicole Ruckser aus Wien kamen wir zur Erkenntnis:

Der Unterschied zwischen Wünschen und Wollen ist Tun.

Sie sollten sich fragen, ob alle im Team bereit sind sich so zu engagieren, wie Sie das von sich selbst erwarten.

Nehmen Sie sich und ihre Partner nicht gegenseitig in Haft. Klären Sie von Beginn an, wie wichtig den anderen die Idee und deren Umsetzung ist. Alle sollten erkennen, welches eigene Interesse sie an den Ergebnissen haben. Lassen Sie sich von ihren Partnern überzeugen, dass denen das Projekt so sehr am Herzen liegt wie Ihnen selbst.

Wie tun Sie das? Sprechen Sie offen und transparent über das gemeinsame Ziel. Fragen Sie direkt nach dem Nutzen, den die anderen aus der Zusammenarbeit ziehen möchten.

Möglicherweise kann es Ihnen helfen, für die Klärung eine professionelle Begleitung zu haben.

„Vision or Illusion?“

Weitere Blogbeiträge